Archiv der Kategorie: Fassade

Eierschale?!

Das ist KEINE Putzfarbe, oder?
Das ist KEINE Putzfarbe, oder?

Schock in der Abendstunde. Als ich heute Abend zum Haus taper, bekomme ich einen mittleren Schock. Da ist die erste Putzschicht drauf und die ist nahezu Gelb. Wonny erwähnte mal was von Weiß, ja, aber etwas Richtung Eierschale. Eierschale? EIERSCHALE??! Was heißt hier Eierschale? Das da ist Gelb! Also, wenn ich meinen Dreijährigen fragen würde, Hundert Pro, der sagt: Gelb!

Aber Wonny kühlt mich wieder runter: Das sei erst der Grundputz und da müssen noch ein paar Schichten drauf und wir hätten Weiß bestellt und bekommen bestimmt auch Weiß. Puh! Gut, wenn sich hier einer mit Farben auskennt. Eierschale. Pah!

Fassade streichen

Ein Traum in Alt-Kiefer
Ein Traum in Alt-Kiefer

Heute starteten wir unsere erste Streich-Aktion. Ich hatte für ein kleines Vermögen Lasur-Pinsel und Rollen im Baumarkt erstanden, es konnte also losgehen.

Zu meinem großen Kummer bekam ich allerding von meiner Familie ein Gerüstverbot auferlegt. (Zugegeben, Hochschwanger mit mehrfachem Bänderriss auf nem Gerüst rum zu turnen, ist vielleicht nicht die beste Idee…) So blieb mir nur die kleine Wand unter den Küchenfenstern, während Thommy und mein Papa sich an die eigentliche Arbeit machten. Nachmittags wechselte mein Bruder meinen Papa ab, und dank dieser Unterstützung wurde die komplette Fassade mit dem ersten Anstrich fertig.

Ich bin begeistert! Wir waren uns ewig unschlüssig wegen der Farbe, aber dieser Braunton wird zu den dunkel grauen Fenstern und dem später mal weißen Putz bestimmt klasse aussehen. Bin gespannt, wie der Farbton nach dem zweiten Anstrich (der für Morgen geplant ist) aussieht.

Die Fensterbänke sind jetzt auch da

Die Putzer (die übrigens wie Dammann-Haus aus Wohnste kommen) kamen heute Morgen wieder und hatten die Fensterbänke dabei samt Auftrag, diese einzusetzen.  Ist zwar nicht genau das, was sie eigentlich machen wollten, aber sie haben es wohl schon ein paar mal gemacht.

Ich kümmerte mich währed dessen darum, dass die Putzer Wasser bekamen. Wir haben uns die Anmeldung für  Bauwasser gespart, da wir ja nur 200 Meter von der Baustelle weg wohnen, und die fünf Eimer, die der Putzer braucht, holen wir so rüber.