Archiv der Kategorie: Sanitär

Vollgepflastert

Sagte ich schon, dass man sich über Steine freuen kann? Kann man. Die Einfahrt ist wirklich prima geworden. Der Bobbycar-Highway ums Haus ebenfalls. Wir sind vollstens zufrieden. Die Rasengittersteine müssen nun noch von Rasen bewuchert werden; das könnte schwierig werden bei der Hitze.

Was auch mal informativ war, war der Blick unter den Schachtdeckel. In der kleinen, handbreiten Rinne da unten fließt das ab, das man im Haus nicht lange behalten möchte. Jedem Häuslebauer wird bei dem Blick bewusst, dass eine Wassersparschaltung an der Toilettenspülung nicht wirklich sinnvoll ist. „Die dümmste Erfindung überhaupt“, wie unsere Gartenbauerin es ausdrückte. Selbst Urin mit wenig Wasser wegspülen, erhöht die Chance auf Ablagerungen, die später mal mit wesentlich mehr Wasser und Chemiekeule gereinigt werden müssten. Und Ablagerungen der anderen Art möchte mal da schon gar nicht haben. Also:

Bauherren-Tipp des Tages: Keine Sparspülungen einbauen!

{gallery [100615_Pflastern]}

Keramag 4U

Keramag 4UMir ist gerade aufgefallen, dass ich noch Bad-Fotos schuldig bin. Nachdem die Lieferung ja etwas verzögert war (wir berichteten), kam im Februar doch irgendwann die richtige Lieferung der Badmöbel. Fotos findet Ihr auf Picasa.

Waschbecken, WC, Bidet und auch die Unterschränke sind nun alle von der Keramag 4U-Serie. Bei der Suche nach Spiegelschränken damals, hatten wir nicht schlecht geguckt. Wo noch ein unbespiegelter Schrank erschwinglich ist, ein einzelner Spiegel einem nahezu hinterhergeworfen wird, werden für die Kombination aus beidem horrende Summen verlangt. Spiegelschränke für 800 Euro und mehr sind da gar nicht.

Da haben wir uns doch für IKEA entschieden und aus der Rückwand runde Löcher rausgesägt für die Steckdosen, die wir schon rechtzeitig eingeplant hatten. Wonny fand es zunächst unnütz, zwei Steckdosen pro Spiegelschrank zu planen. Ich meinte dann nur: „Dir ist schon klar, dass in 15 Jahren da vier Rasierapparate angeschlossen sein wollen.“ ;-)

Bauherren-Tipp des Tages: Günstige Spiegelschränke kaufen und darin Löcher für die dahinter liegenden Wand-Steckdosen aussägen.

Badmöbel sind falsch

Aaargh, es reißt nicht ab mit diesem Bad. Die gelieferten Unterschränke sind falsch. Wir haben Eiche lichthell bestellt. Geliefert wurde aber weiß matt. Gut, dass wir gestern schon mal so neugierig waren und reingeschaut haben, bevor Vossis Männer hier Montag antanzen. Auf dem Lieferschein steht es nämlich korrekt. Voß hat dann heute heraus gefunden, dass Firma Jensen mit der falschen Artikelnummer bestellt hat. Somit wird’s also doch nichts mit dem Bad vor Weihnachten und wir müssen uns bis Januar gedulden :-(