Wärmepumpe funktioniert

Es war ein langer Kampf, aber nun scheint er tatsächlich geschlagen – und gewonnen. Wer hier in den letzten Jahren mitgelesen hat, erinnert sich vielleicht an den einen oder anderen Hass-Artikel auf die Wärmepumpen-Konfiguration.

Dass ich den Fehler dann endlich identifiziert hatte, war schon mal ein großer Schritt. Es klebte nur ein Sensor auf dem gemeinsamen Rücklauf von Warmwasser und Heizungswasser zur Wärmepumpe; das musste schief gehen. Die Heizung sprang nie an, wenn zuvor Warmwasser gewärmt wurde.

Und nun hat Herr Wundrak, ein Kollege von Vossi, den Fehler behoben. Und wie einfach es doch war! Er hat den Sensor einfach an den Heizungswasser-Aufgang, also vor dem Umschalter, vor dem gemeinsamen Pfad zur Wärmepumpe, angebracht. Nun misst der Sensor also tatsächlich die Rücklauftemperatur des Heizungswassers. Und: „Scheiße, der geeeht!“ Heizung lüppt.

„Wie funktioniert nun aber die Regelung des Warmwasser-Rücklaufs?“, habe ich ihn heute gefragt. „Gar nicht über diesen Sensor“, war die Antwort. Das Heizungswasser wird über einen Sensor gesteuert, der direkt im Pufferspeicher sitzt. Alles geritzt also. Endlich. Danke, Herr Wundrak!

Nun muss nur noch der Badewannen-Überlauf gefixt werden.

Ein Gedanke zu „Wärmepumpe funktioniert

  1. Hallo, kannst du mir mal die Tel Nummer von deinem Herrn Wundrak geben?
    Ich habe so ziemlich dass gleiche Problebmit meiner schwankenden temp und dem wp Warmwasser heizjreis sensor.
    Ich komme aus dem Kölner Raum.
    Vielleicht hilft notfalls ein Tel Gespräch..
    Gruß daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.