Schlagwort-Archive: digitalSTROM

digitalSTROM mit der SONOS koppeln

Ich war gestern auf der CeBIT und habe mal beim digitalSTROM-Stand vorbeigeschaut. Als wir 2009 bauten, hatte ich mich noch mit EIB/KNX beschäftigt, aber dann doch die Kosten gescheut. digitalSTROM steckte damals noch in den Kinderschuhen. Das kann man nun absolut nicht mehr behaupten und ich war überrascht, wie viel da inzwischen möglich ist.

Mit digitalSTROM lassen sich Leuchten, Jalousien und überhaupt alles, was in Steckdosen steckt, steuern – und zwar mit einem Taster in der Wand, der den Lichtschalter ersetzt, aber auch etwa mit einem Schalter, der in das Stromkabel einer Lampe gesetzt wird. Das gute dabei ist, dass man keine zusätzlichen Kabel ziehen muss, wie KNX das benötigt.

Möchte man bspw. eine herkömmliche Deckenlampe in das System integrieren, setzt man intelligente Lüsterklemme (digitalSTROM-Geräteklemme) vor die Leuchte – und schon kann diese über Taster (mit digitalSTROM-Tasterklemme) oder über App angesteuert werden. Dieses Lüsterklemmen gibt es nun in verschiedenen Farben, die für Licht sind gelb.

Im Sicherungskasten werden folgende Module benötigt

  •  für jede Phase einen digitalSTROM-Filter (max. drei), der Störungen aus dem Stromnetz beseitigt
  • den digitalSTROM-Server, der mit dem heimischen Netzwerk verbunden wird und damit die Verbindung zum Internet ermöglicht, sowie gestattet, Automatisierungen zu konfigurieren
  • für jeden Raum einen digitalSTROM-Meter, der die Klemmen im Raum verwaltet

Wenn ich diese Komponenten einmal habe, kann ich mit Geräteklemmen beliebig erweitern.

Nun hat digitalSTROM auch noch weitere Dienste integriert, nämlich bspw. die Philips Hue Leuchten oder eben das Audiosystem SONOS, welches ich auch im Einsatz habe. Auf dem Messestand war ein Szenario aufgebaut, wo Klingel, Lampen und eben SONOS integriert waren und die Automatisierung so lief, dass beim Klingeln automatisch die SONOS gestoppt wurde und die Lampen flackerten, damit man auch wahrnimmt, dass jemand vor der Haustür steht.

Ein anderes Szenario zeigt das folgende kleine Video, wo alle SONOS-Lautsprecher im Haus informieren, dass ein Rauchmelder einen Alarm ausgelöst hat – sehr nett.

Allerdings muss der Rauchmelder dazu mit 230V angeschlossen sein. Insgesamt bietet die SONOS-Integration aber viel Kreativität und Spielmöglichkeiten.

Die Kosten für eine 4-Zimmer-Wohnung betragen etwa 3.500€, für ein Haus mit 7,5 Zimmern schon 8.500€. Die Zahlen gelten wohl für den Vollausbau; Einsteigen kann man etwa 1.500€