Sicherheit mit Gigaset Elements

Das Unternehmen Gigaset ist bekannt für drahtlose Festnetztelefone. Drahtlos und somit für Hausbesitzer leicht nachrüstbar ist nun auch die neue Serie Gigaset Elements; das Starter Kit gibt es für bummelig 200€.

Man braucht zunächst die Basisstation base, die mit den weiteren Komponenten drahtlos kommuniziert und mit dem Internet verbunden ist.

Mit dem Modul door lässt sich überwachen, ob eine Haustür normal oder gewaltsam aufgebrochen wird. Das System registriert dies anhand der Bewegungen. So vermutet es bei stoßhaften Bewegungen wohl einen Einbruch. Man ahnt schon, dass dies nicht so sicher ist, wie die Öffnungsmelder einer herkömmlichen Alarmanlage, aber das System ist günstig, sehr schick und bietet mit der Smartphone-App einen gewissen Haben-will-Faktor. Mit dieser lässt sich feststellen, ob jemand zu Hause ist oder jemand nach Hause kommt, ob ein Einbruch verübt wurde und ggf. die Polizei direkt benachrichtigen.

Das window-Modul funktioniert ähnlich, nur halt für Fenster. Das motion-Modul erkennt, ob jemand zu Hause ist, siren ist für den Krach zuständig. Die Website lässt vermuten, dass es später noch weitere Produkte geben wird. Derzeit kostet jedes Modul etwa 50€, ein Schnäppchen im Vergleich zu den Komponenten bspw. einer Asus-Alarmanlage.

Auch wenn Sicherheit derzeit der Hauptaspekt ist, sind weitere Anwendungsfälle bereits angedacht. Die Website redet etwa vom Energiesparen. Denkbar ist, dass weitere Module kommen, die Heizung oder Licht regeln und damit Richtung Heimautomation gehen.

Wer aktuell auf der Suche nach etwas mehr Sicherheit ist, auf schickes Design steht und sich von zukunftsweisenden Konzepten gern begeistern lässt, sollte sich Gigaset Elements mal näher anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.