Ein Fertighaus bietet viele Vorteile

Die Wunschvorstellung des deutschen Häuslebauers ist zumeist ein Einfamilienhaus, gebaut Stein auf Stein mit Keller, selbst ausgewählten Materialien und individuell gestaltete Räume. Das klassische Einfamilienhaus ist vom Architekten geplant und an die eigenen Bedürfnisse angepasst.

Dass dies zugleich die teuerste Variante des Hausbaus ist, welche auch noch mit einem großen Planungsaufwand verbunden ist, ist den meisten Bauwilligen nicht bekannt.

Ein Fertighaus ist wandelbar

Flickr.com BY © OKAL Haus
Flickr.com BY © OKAL Haus

Der niedrige Preis ist zumeist der Hauptgrund für den Bau eines Fertighauses. Zudem lässt es sich auch später einfacher an veränderte Bedürfnisse anpassen als ein Massivhaus.

Da Fertighäuser in Skelettbauweise erbaut werden, sind diese oftmals von vorneherein barrierefrei. Zwar achten Bauherren ab 50 Jahre verstärkt auf Barrierefreiheit, doch jüngere Häuslebauer bauen zumeist nicht fürs Alter und bereuen diesen Schritt später. Die Barrierefreiheit der Fertighäuser resultiert allerdings zunächst überwiegend aus optischen Gründen. Da die bodentiefen Fenster beim Fertighaus ohne Schwellen auskommen und zumeist auch gleich nach draußen führen, ist dies gleichzeitig ein positiver Nebeneffekt für ältere gehbehinderte Menschen.

Doch auch noch Jahre nach der Fertigstellung können Fertighäuser den Lebensumständen entsprechend angepasst werden. So kann es vorkommen, dass ein weiteres Kinderzimmer benötigt wird oder das Büro im eigenen Heim verwirklicht werden soll. Die Aufteilung der Räume ist bei Fertighäusern sehr leicht änderbar und Wände lassen sich problemlos versetzen. Der Grund dafür liegt darin, dass es im Inneren des Fertighauses kaum tragende Wände gibt. Trotz alledem sind diese genügend stabil, um bei Bedarf Haltegriffe zu montieren.

Ablauf eines Fertighaus-Bauvorhabens

Nachdem die Fertighausfirma gewählt wurde, entwickelt ein Architekt einen Entwurf, der den Bedürfnissen und finanziellen Vorstellungen des Bauherrn entspricht. Oftmals kann unter verschiedenen Bauarten und Ausführungsqualitäten gewählt werden.

Als nächster Schritt erfolgt die Einholung der Baugenehmigung bei der zuständigen Gemeinde des Baugrundstückes.

Noch bevor das Haus produziert wird, findet die sogenannte Bemusterung statt. Hierbei werden alle Details festgelegt, die für den Bau wichtig sind, wie zum Beispiel die Fassadengestaltung und die Innenausstattung. Die meisten Fertighaushersteller verfügen über eigene Musterräume, in denen der Bauherr unter verschiedenen Produkten auswählen kann. Hier entscheiden sich viele Bauherrn oftmals nicht für die Standard Sanitärprodukte, sondern zahlen gerne einen Mehrpreis für höhere Qualität. Als kleiner Tipp: Toiletten von Emero sind nicht nur praktisch, sondern auch modern im Design.

Erst nach der Bemusterung wird der Plan für das Fertighaus endgültig erstellt und mit der Produktion der Fertigteile wird begonnen. Gleichzeitig wird das Baugrundstück vorbereitet und die Baugrube für den Keller ausgehoben oder die Sohlenplatte betoniert.

Das Fertighaus wird in einer kurzen Bauzeit fertiggestellt. Nur anspruchsvollere Bauvorhaben benötigen eine Bauzeit von 10 bis 12 Wochen. Nachfolgend kann der Innenausbau erfolgen. Das sogenannte Ausbauhaus, in der die Innenarbeiten zumeist vom Bauherrn selber ausgeführt werden, ist innerhalb nur weniger Tage fertig aufgestellt.

3 Gedanken zu „Ein Fertighaus bietet viele Vorteile

  1. Hallo zusammen,

    Haben Sie sich schon eine Wasserenthärtungsanlage gekauft oder denken gerade darüber nach?
    Ja ?! Dann sind Sie hier richtig!
    Ich bin Studentin und brauche Ihre Unterstützung bei einer Umfrage
    Es sind nur sechs Fragen, in einer Minute sind Sie durch !

    Einfach auf den Link klicken und los geht’s

    Herzlichen Danke!

    http://www.q-set.de/q-set.php?sCode=TCVYEJPRWWFB

  2. Mein Mann und ich waren in einem der Musterhäuser von Deutsche Landhaus Klassiker und waren beeindruckt! Mein Mann und ich werden uns auch bald unser Traumhaus dort zusammenstellen! Im Internet sind sie unter http://www.dlk-melle.de zu finden. Ich kann nur jedem, der ein Haus bauen möchte empfehlen sich mal auf Ihrer Seite umzusehen. Es sind echt wunderschöne Häuser dabei.

  3. hallo,

    es würde uns freuen, wenn ihr euer bauherren-tagebuch auf HAUSBAU-FORUM.DE in unserer bau-tagebuch sammlung eintragt – selbst wenn es schon etwas älter ist.
    denn eure erfahrungen, welche ihr in eurem bauherren-tagebuch veröffentlicht und welche dadurch von angehenden bauherren gefunden werden können sind für diese gold wert!

    …und auf HAUSBAU-FORUM.DE wird es gefunden, denn die plattform mit mittlerweile weit über 17.000 registrierten mitgliedern erreicht über 1.7 mio bauherren und andere interessierte. es werden im forum wertvolle erfahrungen über alle belange rund ums bauen untereinander ausgetauscht.

    ein besuch lohnt sich!
    viel erfolg bei eurem hausbau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.