Gartenmöbel noch fit?

Bald ist Frühlingsanfang! Und auch wenn sich die Wetterlage aktuell in Deutschland noch winterlich gibt, ist eines gewiss: Wer an den ersten durchgehend schönen Tagen im Frühling draußen sitzen möchte, sollte seine Garten- und Terrassenmöbel schon jetzt auf Vollständigkeit bzw. Tauglichkeit überprüfen. Denn: Nur wenige Produkte erfüllen den Anspruch, mehrere Jahre zu halten. Vor allem bei häufigem Gebrauch und nachlässiger Pflege beginnt bei Stühlen alsbald eine Armlehne zu wackeln oder der Verstellmechanismus der Lehne zu klemmen, während an den Sitzauflagen die Halterungsbändchen zu reißen drohen. Je nach Material zeigt sich an Liegestühlen mit Stahlgerüst Rost oder der Holztisch weist unschöne Verfärbungen und Wasserflecken auf. Dabei lassen sich die sonnigen Tage im Frühling und Sommer doch am besten genießen, wenn nicht nur die liebevoll gehegten Pflanzen rings umher in Blüte stehen, sondern wenn auch mit den Außenmöbeln alles zu 100 Prozent in Ordnung ist und sie aufgrund von solider Stabilität, funktionalem Komfort und natürlich-schicker Optik Garten und Terrasse zu einem lauschigem Rückzugsort machen, an dem man mit der ganzen Familie königlich entspannen oder liebe Freunde bewirten kann.

Gartenmöbel direkt richtig auswählen und pflegen

Auch wenn also im Garten selbst noch viel zu tun ist, sollte man sich noch vor Beginn der Saison die Zeit nehmen und gewissenhaft nach neuen Möbeln Ausschau halten. Von edel bis minimalistisch gibt es für jeden Geschmack die passenden Gartenliegen, Klappstühle, Polsterauflagen, Tische sowie Sonnenschirme. Beim Einkauf gilt es, nicht nur auf den Preis zu achten, sondern auch die generelle Verarbeitung und Materialempfindlichkeit zu berücksichtigen. Zertifizierungssiegel anerkannter Prüfstellen helfen bei der Entscheidung, indem sie die Einhaltung bestimmter Sicherheits- oder Qualitätskriterien garantieren. Natürlich muss letztlich aber auch der Gartenbesitzer selbst nach dem Kauf von Qualitätsprodukten dafür Sorge tragen, dass die Gartenmöbel nach Gebrauch stets in gereinigtem Zustand an einen vor Feuchtigkeit geschützten Ort zurückgebracht werden, damit Holz und Eisen nicht durch Kälte und Regen angegriffen werden und es bei Plastikmöbeln durch Umwelteinflüsse nicht zu unschönen Farbveränderungen kommt.

Ein Gedanke zu „Gartenmöbel noch fit?

  1. Hallo, danke für den tollen Beitrag.
    Unsere Gartenmöbel sind ganz schön mitgenommen. Ich habe noch überlegt sie zu bearbeiten, aber gestern ist der Tisch gebrochen und wir benötigten neue Gartenmöbel. Trotzdem vielen Dank für den tollen Beitrag. Die Sitzbank benötigt jetzt eine Auffrischung , schließlich soll sie nicht das Stiefmütterchen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.