Installation des ABUS Secvest 2WAY Funkbedienteils

ABUS FU8110

Ich optimiere seit diversen Monaten meine Alarmanlage, die ABUS Secvest 2WAY (im Set günstig bei Alternate). Die Alarmanlage selbst habe ich im Hauswirtschaftsraum installiert, damit die Verkabelung zur Telefonanlage einfacher ist. Daher liegt nun seit diverser Zeit das Funkbedienteil FU8110 (ABUS, Amazon) bei uns auf der Kommode im Eingangsbereich, mit dem wir bisher per PIN die Anlage aktivieren.

Alternativ benutzen wir auch die Funk-Fernbedienung FU8100 (ABUS, Amazon), mit der man die Anlage auch von draußen aktivieren bzw. deaktivieren kann. Die Funk-Fernbedienung kann man sich bspw. ins Auto legen. Am Schlüsselbund ist sie mir zu dick; manche mag das weniger stören.

Eben daher war es nun Zeit, sich dem Funkbedienteil zuzuwenden. Denn, wenn man diesem eine 12V-Spannung gönnt, lässt sich die PIN-Eingabe ersetzen durch das Heranhalten eines sog. Proximity-Schlüssels (ABUS, AmazonAlternate); und der ist so klein, dass er am Schlüsselbund nicht stört.

Nun kann man sich einfach ein beliebiges 12V-Steckernetzteil kaufen, das Kabel des Steckers entledigen, abisolieren und im Funkbedientteil verschrauben. Aber wer will schon ein häßliches Kabel aus dem hübschen Gerät raushängen haben.

Also muss ein Transformator her, den ich in die Wand einbauen kann. Hier zeigt sich wieder der Vorteil des Holzhauses. Ihr erinnert Euch, die Wände sind hohl; naja, mit Zellulose vollgestopft, aber den Kampf kann man gewinnen. Der Transformator muss 100mA an der Sekundär-Seite liefern; so ein Teil gibt es für ein paar Euro bei Amazon und überall sonst.

Nun gut, die Wand ist hohl, aber ganz so einfach war es dann auch nicht. Zum Glück habe ich eine geschickte Frau und einen Sohn mit kleinen Händen, so dass letzterer dann irgendwann den Draht greifen konnte, den erstere von dem 30cm weiter oben erzeugten Bohrloch in die Wand einführte. Von da an hatten wir gewonnen. Die einzelnen Schritte also etwa (natürlich nur mit dem Elektro-Fachmann Eures Vertrauens)

  1. Fernbedienteil einlernen, aber im Errichtermodus bleiben, damit die Alarmanlage nicht andauernd einen Sabotagealarm meldet.
  2. Sicherung raushauen – wegen der Sicherheit ;-)
  3. Steckdose identifizieren und entfernen
  4. die Hohlwanddose entfernen, um Einblick in die Wand zu bekommen
  5. dort  ein Loch bohren, wo das Funkbedientteil hängen soll
  6. mit einem Draht versuchen, von dem Loch bis zur Steckdose zu kommen – Zeit einplanen ;-)
  7. Hohlwanddose ggf. durch eine tiefere (61mm) ersetzen
  8. Trafo hinter die Steckdose in die Hohlwanddose mit setzen oder alternativ direkt in die Zellulose reinhauen
  9. Primärseite des Trafo an die Steckdose anschließen (für 230V)
  10. Kabel aus dem Loch mit dem 12V des Funkbedienteils verbinden
  11. Alles wieder einbauen; Funkbedienteil anschrauben
  12. Ninja drauf stellen :-)

Sieht schick aus und funktioniert! Statt PIN nun also nur noch den Schlüssel ranhalten und auf die Aktivieren- oder die Deaktivieren-Taste drücken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.