DKB Erfahrungen

Geld ist ein nicht ganz unwichtiges Thema beim Hausbau – und nicht nur da. Entscheind ist dabei natürlich zunächst: Wo kommen die großen Summen her, also wer liefert die güstigsten Kredite. In der Regel hat man ein Hypothekendarlehen und evtl. noch das Darlehen der KfW-Bank für energieffizientes Bauen. Dann hat man evtl. auch noch ein paar eigene Gelder auf der Tasche.

Irgendwann geht es dann aber los, dass Rechnungen bezahlt werden müssen. Mit der Baufirma sind in der Regel Abschlagszahlungen nach Fertigstellunggrad vereinbart. Das sind dann Anteile der Gesamtsumme, die zu bestimmten Zeitpunkten fällig werden. Sofern das Hypothekendarlehen noch etwas hergibt, kann man das Kreditinstitut mittels einer sog. Auszahlungsanweisung anweisen, den Betrag direkt dem Bauträger zu überweisen – man sieht die Mega-Beträge also nie auf dem eigenen Konto.

Anders ist das hingegen bei den 50.000€ der KfW-Bank. Die überweist nämlich die Hälfte des Darlehens bei Baubeginn, die anderen 25.000€ nach Fertigstellung des Rohbaus. Damit hat man dann – neben dem sauer Angesparten – eine Menge Geld auf dem Konto, sinnvollerweise aber vielleicht auf einem Tagesgeldkonto oder einem Kreditkartenkonto, das einige Prozent Zinsen bringt.

An dieser Stelle ein bisschen Werbung für die Deutsche Kreditbank (DKB), bei der wir nun schon seit über sechs Jahren unser Girokonto haben. Warum wir so begeistert sind:

  • Wir hatten früher immer unser Konto bei der lokalen Sparkasse, weil die einfach am meisten Geldautomaten bot. Bei der DKB ist Bargeldabhebung von jedem(!) Geldautomaten weltweit kostenlos. Ich habe auf Geschäftsreisen schon von Japan aus Geld abgehoben, ohne jegliche Gebühr. Egal, welche Bank gerade in der Nähe ist, man zahlt für die Bargeldabhebung keinen Cent. Das schlägt jede Sparkasse und jeden anderen irgendwie gearteten Verband von Banken.
  • Wir haben jeder eine kostenlose Kreditkarte (VISA), die mit dem Girokonto gekoppelt ist. Einmal im Monat werden die VISA-Abbuchungen mit dem Girokonto ausgeglichen. Mit der VISA-Karte tätigt man auch die kostenlosen Bargeldabhebungen.
  • Man bekommt Zinsen für das Guthaben auf dem Kreditkartenkonto. Lange Zeit bekam man noch fast drei Prozenz; derzeit sind es immerhin noch 1,65%. Insbesondere lässt sich eine Automatik einstellen, dass bspw. am Monatsende das Haben des Girokontos bis auf einen bestimmten Restbetrag auf das Kreditkartenkonto transferiert wird. Sparen leicht gemacht.
  • Die DKB ist eine Online-Bank. Ich habe noch nie verstanden, warum ich in ein Bankgebäude gehen muss, um bestimmte Sachen zu klären. Die telefonische Hotline der DKB ist sehr freundlich und kompetent. Wir haben bisher noch nichts gehabt, was nicht schnell und problemlos geklärt werden konnte.
  • Das Webinterface für das Online-Banking ist übersichtlich und verständlich.

Vor dem Baubeginn hat uns die DKB ohne Rückfragen einen Dispositionskredit von 10.000€ eingerichtet. Insofern konnten wir eilige Rechnungen schon bezahlen, bevor Gelder von einem Tagesgeldkonto aufs Girokonto tranferiert waren.

Größere Geldmengen haben wir nie auf dem Girokonto selbst, sondern auf dem verknüpften Kreditkartenkonto, so dass sich dies zinstechnisch auswirkt. Das Geld kann innerhalb eines Tages vom Kreditkartenkonto wieder auf das Girokonto überwiesen werden, alles online.

Für die notwendige Flexibilität während der Bauphase haben wir also mit der DKB beste Erfahrungen gemacht.

Ein Gedanke zu „DKB Erfahrungen

  1. Wir hatten die DKB vor Jahren auch mal auf dem Schirm (speziell wegen dieser wirklich attraktiven weltweit-Geld-Konditionen).
    Damals hatten die bei uns noch eine echte Zweigstelle mit echten Menschen… ich also hin und mich nach einem Girokonto erkundigt: Ich zog mit einem Selbstauskunftsbogen wieder ab, der dem. den wir für den Immobilienkredit (nicht von der DKB) letztens ausgefüllt haben in nichts nachstand, wie wir jetzt wissen. Wir haben dann verzichtet, weil uns dieser Informationshunger für ein schlichtes Girokonto einfach unangemessen schien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.