Vollgepflastert

Sagte ich schon, dass man sich über Steine freuen kann? Kann man. Die Einfahrt ist wirklich prima geworden. Der Bobbycar-Highway ums Haus ebenfalls. Wir sind vollstens zufrieden. Die Rasengittersteine müssen nun noch von Rasen bewuchert werden; das könnte schwierig werden bei der Hitze.

Was auch mal informativ war, war der Blick unter den Schachtdeckel. In der kleinen, handbreiten Rinne da unten fließt das ab, das man im Haus nicht lange behalten möchte. Jedem Häuslebauer wird bei dem Blick bewusst, dass eine Wassersparschaltung an der Toilettenspülung nicht wirklich sinnvoll ist. „Die dümmste Erfindung überhaupt“, wie unsere Gartenbauerin es ausdrückte. Selbst Urin mit wenig Wasser wegspülen, erhöht die Chance auf Ablagerungen, die später mal mit wesentlich mehr Wasser und Chemiekeule gereinigt werden müssten. Und Ablagerungen der anderen Art möchte mal da schon gar nicht haben. Also:

Bauherren-Tipp des Tages: Keine Sparspülungen einbauen!

Die Auffahrt sieht schon ganz gut aus.Der Randstein passt genau.Podest vor der Haustür.Granitsteine des Podestes.Grenze zum Nachbarn.Ein Blick in den Kanaldeckel. Schmutzwasser.Schon ganz schick soweit.Beim Durchgang zum Garten schließt sich ein Weg an, der über die Terrasse einmal ums Haus führt.Podest zum Hauswirtschaftsraum und Abtropfgitter unterm Wasserhahn.Der Weg auf der Ostseite steigt vom Carport aus leicht an und schließt eben mit der Terrasse ab (Bobycar-Highway).100614_002.jpg100615_003.jpg

Ein Gedanke zu „Vollgepflastert

  1. Hallo, der Pladterstein gefällt uns sehr gut. Was ist das für einer? Danke! Gruß Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.