Kondenswasser der Wärmepumpe

So eine Wärmepumpe muss sich ab und zu von entstehendem Kondenswasser befreien. Dazu sind bei unserem Exemplar zwei Schläuche nach außen geführt. Nun sind das keine unglaublichen Mengen, die da entstehen, aber der stete Tropfen hölt den Stein und so ist die Erde doch recht schlammig an der Stelle, wo das Kondenswasser die sicheren Hallen der Wärmepumpe verlässt.

Ursprünglich wollten wir die Schläuche ans die Abwasserrohre fürs Regenwasser anschließen, aber das ist vielleicht doch etwas overkill. Dann war der Plan, einfach etwas gröberen Kies dort einzubutteln, wo das Wasser versickern kann, aber bei unserem Lehmboden hatten wir da ein ungutes Gefühl.

Jetzt haben wir einfach ein kleines Rohr verlegt bis zu dem kleinen Flußbett, was östlich unseren Grundstücks verläuft. Damit sind wir auf der sicheren Seite. Saubere Sache.

Bauherren-Tipp des Tages: Einplanen, wo das Kondenswasser der Wärmepumpe abbleibt!

100529_005.jpg100529_006.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.