Ein Traum aus Bangkirai

Nachdem es nun letzten Herbst nicht mehr geklappt hatte aufgrund von ernstzunehmenden Wassermassen, die die nähere Hausumgebung bedrohten, haben die Jungs von der Ostsee-Tischlerei nun ein nettes Stückchen Holzwerk gebastelt. Auf knapp 45 Quadratmetern finden sich nun genug Platz für Tisch, Sonnenschirm, Sonnenliegen und AquaPlay-Bahn. Die Jungs haben sie auch schon als Bobbycar-Parcour getestet. Über den Winkel haben wir nun sowohl ein sonniges Frühstücks-Plätzchen, als auch nachmittags und abends Sonne. Nett!

Nur den Sichtschutz zur Straße und zum Nachbarn müssen wir noch etwas ausbauen, aber wir sind ja gartentechnisch erst am Anfang. Splittermäßig verhält sich das Bangkirai bisher eigentlich ganz gut, also keine. Aber ich werden mal nach einiger Zeit mal berichten, wie viele wir ziehen mussten.

100515_002.jpg100515_003.jpg100515_024.jpg100515_027.jpg100515_028.jpg100517_001.jpg100517_002.jpg

7 Gedanken zu „Ein Traum aus Bangkirai

  1. Da wir auch darüber nachdenken: Ihr habt da *nur* Sand/Kies (verdichtet?) drunter, die Einzelbohlen auf den Auflagen,aber sonst keine besondere Gründung?
    Sieht übrigens wirklich nett aus :-)

  2. Hi Carsten! Ja, drunter ist nur der verdichtete Füllsand. Auf dem Füllsand liegt dann halt das Vlies gegen Unkraut. Darauf liegen an einigen Punkten Gehwegplatten mit einer Gummimatte drauf, die denen dann die Unterkonstruktion liegt.

  3. Das Tischler-Werk hört sich verdammt gut an. Ich würde es mal gern mit meinen Kindern ausprobieren :-) Aber vielleicht finde ich ja eine Werkstatt, die das auch für mich anfertigt. Ist auf jeden Fall nicht schlecht. Danke für die Anregung.

    lg

  4. Wow! Was für eine tolle Terrasse :) Sieht sehr, sehr schön aus. Ich finde Holzterrassen sehen immer richtig schick aus, da habt ihr eine gute Wahl getroffen und die ist ja auch echt rießig :D
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.