Abgaben-Bescheid, Teil 1

Nachdem nun zunächst der Einheitswert für das unbebaute Grundstück von Finanzamt festgelegt wurde, meldet sich die Gemeinde nun auch mit Abgaben-Bscheid. Da wir das Grundstück schon seit Anfang letzten Jahres haben, wird die Grundsteuer für 2009 und 2010 fällig. Nun habe ich auch erfahren, dass Kronshagen letztes Jahr den Hebesatz auf 300% angehoben hat – na bravo. Somit beläuft sich die Rechnung zunächst auf

  • 28,10 EUR · 300% = 84,30 EUR für 2009 und
  • 28,09 EUR · 300% = 84,27 EUR für 2010

Die Grundsteuer soll vierteljährlich gezahlt werden. Da sich diese Summen aber zunächst nur auf das unbebaute Grundstück beziehen, erwarte ich mal den endgültigen Abgaben-Bescheid.

4 Gedanken zu „Abgaben-Bescheid, Teil 1

  1. Ich bin schockiert…

    Wir haben einen Hebesatz von 530% und zahlen 239,17 € im QUARTAL! :-O

    Puh,
    kommt der Aufschlag bei Euch wirklich wenn ein Haus draufsteht oder muss ich doch noch mal in der Erde nach Bodenschätzen suchen und unser Betrag beinhaltet noch Schürfrechte?

    Gruß
    Claas

  2. Das mit den Bodenschätzen gefällt mir. Aber Vorsicht: Wenn Du archäologisch Wertvolles findest, musst Du’s abgeben :-)

    Nein, die Bescheide für unbebautes Grundstück und bebautes haben sich überlappt, denke ich. Wie ich letztens schrieb, soll nun der Steuermessbetrag für das bebaute Grundstück 126,89€ betragen. Bei dem Kronshagener Hebesatz von nun 300%, müsste ich aber immer „nur“ noch 380,67€ im Jahr zahlen, also 95,17€ im Quartal.

    Findest Du noch den Bescheid, wo Dir das Finanzamt den Einheitswert mitgeteilt hat? Wäre mal interessant zu vergleichen.

    Oder sind die 239,17€ pro Quartal evtl. nicht nur die Grundsteuer, sondern inklusive aller anderen Abgaben wie Müll, Straßenreinigung usw. – das machen viele Gemeinden wohl in einem Abwasch.

  3. Den Bescheid finde ich noch am Wochenende, bin mir aber sicher, dass es nur Grundsteuer ist. Hamburg hat ja alles privatisiert und so sind alle Abgaben einzelnen zu zahlen…

    Ich werde mich wohl auch noch mal an das Thema „Holzhaus“ machen müssen. Vielleicht haben die bei uns auch eine Burg bemessen!

    Claas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.