Wiese ist da – Der Berg ist weg

Der geneigte Leser erinnert sich vielleicht an die anfänglichen Probleme unseres Bauvorhabens im Hinblick auf Aufschüttung. Auch jetzt dauerte das Ganze ein wenig, aber nun ist Herr Wiese wieder da, und der Berg in unserem Garten weg.

Wir trafen uns gestern spontan mit ihm beim Grundstück und legten fest, wieviel Erde aufgeschüttet werden soll. Der Mutterboden wurde verteilt, das Grundstück schön gerade gemacht und dort, wo einmal die Terrasse entstehen soll, ist Kies aufgeschüttet und verdichtet worden. Das sieht jetzt wirklich völlig anders aus. Schon richtig nach Garten und viel größer als vorher. An Schmutz- und Regenwasser sind wir auch angeschlossen. Bin schon gespannt, ob sich trotzdem noch Seen auf unserem Grundstück bilden, wenn es das nächste Mal regnet. Eigentlich könnten wir am Wochenende Rasen einsäen…

Ein Gedanke zu „Wiese ist da – Der Berg ist weg

  1. Hi,
    es geht ja richtig vorwärts!
    Ein Foto von dem Gesamtkunstwerk wäre mal wieder toll, speziell wo es jetzt nach Garten ausschaut.
    Weiter viel Spaß bei eurem Projekt,
    die Neumänner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.