Kochen ist wichtig

Kochen ist wichtig und daher ist es natürlich auch logisch, dass wir eine Küche vor dem Haus kaufen. Oder nicht? Aus unverständlichen Gründen also unterschreibt Wonny heute den Kaufvertrag für die zusammengestellte Küche und ich überlege noch in meinem Hotelzimmer in Erlangen, ob ich so schnell schon mal so viel Geld ausgegeben habe, als mich mein zweites Ich damit tröstet, wenig Interesse daran zu haben, nochmal drei Stunden in einem Küchenladen zu verbringen. Zumal Wonny zuvor die Preise der Elektrogeräte im Internet verglichen hat mit dem Ergebnis, dass Frau Schmitt recht günstig ist. Geschickt wie meine Kleine ist, hat sie den Preis nochmal um 500 EUR drücken können, so dass wir jetzt doch wieder bei der ursprünglich geplanten Schätzung liegen, von der wir jedoch irgendwann noch eine leise Hoffnung hatten, sie niemals zu erreichen. Frau Schmitt argumentiert damit, dass sie irgendeinem Bosch-Händler noch was abschwatzen kann, ein Gerät als Ausstellstück auszeichnet oder ihre polnischen Kontakte aktiviert, in jedem Fall uns aber das sichere Gefühl gibt, den absolut genialen Deal gemacht zu haben. Wie auch immer, wir haben eine Küche gekauft. Wenn mir das mal nicht alles zu schnell geht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.